Modetrends Herren 2013

Modetrends im Frühjahr und Sommer 2013 für Herren

Um dieses Frühjahr bei den Damen zu punkten lohnt es sich schon jetzt in seinem Lieblingsshop nach aktuellen Trends in Sachen Mode zu stöbern. Der modebewusste Mann von heute zeigt sich allerdings auch gerne trendy. Nach einer etwas durchwachsenen letzten Saison, versprechen die Designer der großen Laufstege für das Frühjahr und den Sommer 2013 viel Abwechslung in der Garderobe der Männer.

Die Farben der Saison

Mit diesen Farben liegst du im Jahr 2013 genau richtig. Weinrot, Steingrau und Metallic sind die angesagtesten Farben der Saison.

Es kommt die Farbe Rot!

Dominiert wird diese Saison bei den Männern von Bordeaux – oder anders ausgedrückt: dunkles weinrot. Mutige Männer dürfen die Farbe als Einheitsfarbe am ganzen Körper tragen. Wer es jedoch schlichter mag, kombiniert die Farbe mit Grau-, oder Schwarz-Tönen. Abgeraten werden muss aber dringend von Colorblocking. Das funktioniert bei Männern leider nicht wirklich und wirkt schnell übertrieben.

Steingrau bringt schlichte Eleganz…

Für die weniger farbenfrohe Typen, geht diese Saison nichts über den Ton Grau. Ein graues Outfit abgestimmt von Kopf bis Fuß und dazu schwarze Schuhe. Schlicht und elegant kleidet sich der Mann sowohl bei einer Verabredung, beim Shoppen oder auch im Büro. Hier kann man nicht viel falsch machen und die Möglichkeiten sind vielfältig.

Farbe von…bis…

Der Farbverlauf – korrekt: Gradient – hat in der Männermode Einzug gehalten. Hier bitte allerdings nur bei Sakkos. Maximal darf es jedoch noch mit einer passenden Hose kombiniert werden. Mit einer unifarbenen Hose, sollte auch das Oberteil eher schlicht sein, so dass das Sakko als Blickfang gezielt eingesetzt werden kann. Auch auf Schmuck sollte möglichst verzichtet werden, denn schnell wird es dann zu viel. Definitiv etwas für Männer, die gerne im Mittelpunkt stehen und sich nicht scheuen, Blicke auf sich zu ziehen.

Ein glänzender Auftritt

Wem der Farbverlauf noch nicht mutig genug ist, darf sich gerne auf den nächsten Trend 2013 stürzen: Metallic. Auch bei den Frauen eine Saisonfarbe. Männer tragen diese Farbe aber nur, um Highlights zu setzen, von einem Komplettoutfit in dieser Farbe sollte dem Mann eher abgeraten werden. Blouson, Jacken und Accessoires wurden bereits auf den Laufstegen gesehen.

Außerdem erwarten uns dieses Jahr florale Muster in allen Variationen. Hier ist jedoch auch wieder Vorsicht geboten. Schnell wirkt es überladen. Am besten greift mann zu Hemden mit floralem Muster und kombiniert dies zu unifarbenen Kleidungsstücken. Hosen im floralen Print verlangt sehr viel modisches Feingefühl., daher ist hier eher abzuraten.

Die Schnitte der Saison

Elegantes Vierknopf-Sakko oder militärische Bomberjacke… mit diesen Styles liegst du in der kommenden Saison genau richtig.

Eleganz macht sexy!

Es kommt alles wieder! Diese Saison ist es das Vierknopf-Sakko. Mit neuen Schnitten an den aktuellen Modegeschmack angepasst, werden die Sakkos neu vermarktet. Getragen werden sie komplett geschlossen. Wichtig ist hierbei, der korrekte Hemdkragen und eine passende Krawatte. Also absolutes No-Go wird ein offener Knopf oder ein offener Kragen ohne Krawatte zum Sakko angesehen. Der Look funktioniert nur als abgestimmte Einheit oder eben gar nicht.

Das Militär lässt grüßen

Und wenn wir schon bei – alles kommt wieder – sind, die Bomberjacke ist wieder da! Kaum zu glauben aber wahr. Sie darf wieder getragen werden, aber mit Bedacht. Kombiniert mit Stoffhose und Camouflagehemd liegt man genau Richtig. Wichtig ist aber hier vor allem die Schuhwahl, denn nicht dazu getragen werden dürfen schwere Stiefel, egal welcher Art. Die Gründe hierfür dürften ja wohl auf der Hand liegen. Also ganz klar lieber zu klassischen weißen Stoffschuhen oder Boatschuhen greifen.  Ansonsten hat sich in diesem Bereich bei den Männern nicht viel verändert. Aber die Möglichkeiten sind hier ja schon wieder vielfältig.

Die Accessoires der Saison

Bunte Sneakers, Square Toes und ein Revival der Rucksäcke. Mit diesen Accessoires liegst du im Frühjahr und Sommer 2013 immer goldrichtig.

Der Rucksack wird Alltagstauglich

Natürlich hat sich auch im Bereich Accessoires bei den Männern etwas getan. Zu allererst sei gesagt: Die Rucksäcke sind wieder da. Ja, genau, der Rucksack ist da. Aber nicht irgendeiner. Um wirklich dem Trend 2013 zu entsprechen muss es ein Designer Statement-Teil sein, das Mindeste ist jedoch ein cooles Vintage sein. Der Rucksack, den Sie seit 5 Jahren im Schrank liegen haben, entspricht leider nicht den aktuellen Anforderungen. Wer sich entschließt, sich einen Designer Rucksack zu kaufen, sollte diesen auch auf dem Rücken tragen und nicht in der Hand.

Bei den Sneakers wird es bunt

Bei den Sport-Sneakern haben sich in erster Linie die Farben geändert, die dafür gewaltig. Es sei gleich zu Anfang gesagt, dass die knalligen High Top Sneakers endlich kombinierbar sind. Getragen werden, dürfen Sie dann auch zum Anzug, aber nur wenn der entsprechend modifiziert wurde. Außerdem sollte man schauen, dass man diesen Trend nicht zu einem wichtigen Business-Meeting trägt.

Zurück in die 90er

Dann holen uns auch die 90er Jahre wieder ein. Die viereckigen Schuhspitzen sind wieder da. Sie werden Square Toes genannt. Diese lassen sich wunderbar mit allen gängigen Outfits kombinieren und wirken selten Fehl am Platz.

Es gilt 2013, Mut zur Farbe auch bei den Männern! Also rein in den Shop eurer Wahl und schnell mit aktuellen Trends eindecken und mit den passenden Accessoires punkten.

Deine Meinung