G-Star Outlet & Sales

G-Star ist eine niederländische und belgische Modemarke, die 1989 von Jos van Tilburg gegründet wurde. Zuerst war der offizielle Name noch Gapstar, doch durch einen drohenden Rechtsstreit mit dem Unternehmen „The Gap“, folgte im Jahr 1993 eine Umbenennung in „G-Star“. Der Firmensitz befindet sich in der Mode-Metropole Amsterdam.

Bekanntheit erreichte G-Star durch seine ausgefallenen Jeans-Modelle. Die Spezialisierung des Unternehmens liegt auf RAW-Denim. Dabei handelt es sich um einen Jeans-Stoff, der nach dem Färben nicht gebleicht oder behandelt wird. Die bekannteste Jeanshose von G-Star ist das Modell „Elwood“ für Männer. Die Hose hat eine runde Naht im Gesäßbereich, die zum Markenzeichen dieses Modells wurde. Charakteristisch für G-Star ist zudem der Military-Look. Zusätzliche Handytaschen, Reißverschlüsse, betonte Nähte und der Einsatz von Knöpfen, sind typisch für den Casual-Look von G-Star. Die jugendlich ausgerichtete Jeansmode von G-Star wurde mit der Zeit um Jacken, T-Shirts, Pullover, Mäntel, Mützen und Schuhe erweitert.

G-Star spricht beide Geschlechter an, ist aber, im Gegensatz zu den meisten anderen Modemarken, stärker auf Männer ausgerichtet. G-Star Shops sind in der Regel entweder für Männer und Frauen konzipiert oder aber lediglich für Männer. Die Einrichtung der Shops ist kühl und präsentiert somit sehr klare Linien, die oftmals speziell das männliche Geschlecht ansprechen.

Vor einigen Jahren ist G-Star in Verruf geraten, aufgrund von Verstößen gegen die OECD-Richtlinien und Arbeitsrechtverletzungen in den indischen Jeansfabriken, mit denen sie zusammenarbeiteten. Daraufhin kündigte G-Star die Geschäftsbeziehungen zu den indischen Subunternehmen, um sie nach Aufhebung der internationalen Haftbefehle gegen die indischen Jeansfabriken, wieder aufzunehmen.